Eine Brücke bauen


Mediation im Privatleben

Den Standpunkt verlassen, sich bewegen, das Sichtfeld erweitern:
es gibt mehr Lösungen als du denkst.

Unser Ziel im Privatleben: zufrieden und entspannt in unserer Familie leben, uns in der Nachbarschaft unterstützen, in Gemeinde und Verein mit Begeisterung zusammen etwas auf die Beine stellen. Wenn es hier zu Konflikten kommt, so wollen wir schnellstmöglich

  • einander wieder unbelastet begegnen können,
  • die Gefühle aller Parteien bei der Lösung berücksichtigt sehen,
  • die tägliche Lebensqualität wiederherstellen,
  • die eigenen und die gegnerischen Interessen ausloten und berücksichtigen,
  • bei Beziehungskonflikten Alternativen zur Scheidung ausloten,
  • bei einer unvermeidbaren Trennung die bestmögliche Lösung für Kinder und Eltern finden,
  • im Erbfall gegenseitige Unterstützung erfahren und eine passende Aufteilung finden.

Schutz:
In einem geschützten Bereich im Beisein der allparteilichen, unterstützenden Mediatorin trauen sich - vielleicht zum ersten Mal - die Beteiligten, ihre Gefühle, Interessen, Bedürfnisse, Erwartungen auszusprechen. Die Gesprächsmoderation einer dritten Person kann dafür sorgen, dass sich alle Konfliktparteien ohne Angst äußern können. Nach meiner Erfahrung ist dies oft der wesentliche Schritt, um gegenseitig zum ersten Mal GEHÖRT zu werden und ist besonders bei der Mediation in Familien oder bei schon lange schwelenden Nachbarschaftskonflikten von großer Relevanz.

Verständnis:
Verständnis von Motiven und Interessen setzt Hören, genaues Hinhören voraus. Hier unterstützt die Mediatorin die Medianden im Kommunikationsprozess mit dem Ziel, dass sich alle Beteiligten verstanden fühlen. Wichtig: Verstehen muss nicht mit Einverständnis identisch sein.

Lösung:
Die allparteiliche Mediatorin kann die Medianden bei der Lösungsfindung mit der Gesprächsmoderation und mit methodischen Anregungen und Interventionen unterstützen. Kreative Lösungsideen können sich entwickeln, die die Gefühle und tiefer liegenden Interessen berücksichtigen und dann den Konflikt an der Oberfläche gleichfalls lösen, insgesamt zusätzlich langfristig wirken und auf eine Veränderung der Beziehung Einfluss haben.

Weitere Details zu Verantwortung und Ablauf des Mediationsverfahren finden Sie hier.

Die Kosten für eine Mediation teilen sich die Konfliktparteien in der Regel. Sprechen Sie mich gerne auf ein persönliches Angebot an. Bei Geringverdienern finden wir eine gemeinsame Lösung.

ce logo